Projekt Nostra Via

Donnerstag, 23 November 2023

Es freut mich, euch unsere zwei sympathischen Botschafter für Velodach vorzustellen: Nicolas und Smilla aus dem Berner Oberland. Im Sommer 2023 sind die beiden zu ihrer grossen gemeinsamen Reise aufgebrochen. Innerhalb eines Jahres wollen die beiden Abenteuerlustigen von ihrem Heimatdorf in Interlaken nach Neuseeland radeln und werden dabei rund 15'000 Kilometer zurücklegen. Wollt ihr mehr erfahren? Hier ist ihr Bericht:

Mit dem Fahrrad von der Schweiz nach Neuseeland: Unser Abenteuer durch Kulturen und Länder

Wir sind Nicolas und Smilla und möchten euch an unserem unglaublichen Abenteuer auf zwei Rädern teilhaben lassen. Unsere Reise führt uns von der Schweiz bis nach Neuseeland, durch die Alpen, den Nahen Osten und Südasien. Wir haben nicht nur die landschaftliche Schönheit, sondern auch die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen vor Ort erfahren.

Unsere Route führte uns durch Italien, Slowenien, Kroatien, Albanien, Griechenland, die Türkei, Kurdistan/Irak, Oman, Indien und Sri Lanka. Unterwegs haben wir viele beeindruckende Menschen getroffen, die uns mit offenen Armen empfangen haben. Von kostenfreien Übernachtungen in Gärten bis zu einem unvergesslichen Erlebnis, als wir unser Zelt in einem Baumhaus aufschlagen durften – jede Nacht war eine neue Geschichte.

Die Herausforderung: Ein Schlafplatz nach einem langen Tag auf dem Fahrrad

Eines der größten Abenteuer auf unserer Reise ist die Suche nach einem geeigneten Schlafplatz. Nach einem ganzen Tag auf dem Fahrrad ist das nicht immer einfach. Doch genau in diesen Herausforderungen finden wir die Belohnungen. Jede Übernachtungsmöglichkeit ist einzigartig und trägt dazu bei, unsere Reise authentisch und unvergesslich zu gestalten.

Bauern als gastfreundliche Gastgeber und Einblick in einzigartige Begegnungen

Auf unserer Reise hatten wir oft das Glück, bei Bauern auf Feldern zu übernachten. Diese gastfreundlichen Menschen haben uns nicht nur einen sicheren Schlafplatz geboten, sondern uns auch großzügig mit frischen Früchten, Eiern und anderen Esswaren versorgt. Manchmal wurden wir sogar zum Abendessen eingeladen, was uns tiefe Einblicke in die lokale Küche gewährte. Zusätzlich durften wir ihre Wasserquellen nutzen, duschen und ihre Toiletten benutzen – eine große Erleichterung auf unserer langen Fahrradreise.

Diese Übernachtungen bei Bauern waren nicht nur praktisch, sondern haben uns auch einzigartige Einblicke in das ländliche Leben der besuchten Regionen ermöglicht. Die Verbindung mit den Gastgebern auf den Feldern war stets herzlich und authentisch, und die Geschichten, die wir dabei erfahren haben, bereichern unsere Reiseerlebnisse. Jeder Hofaufenthalt wurde zu einem unvergesslichen Teil unserer Fahrradreise.

Projekt Nostra Via: Unterstützung für lokale Initiativen

Unsere Reise, die wir liebevoll "Nostra Via" nennen, dient nicht nur unserem persönlichen Abenteuer, sondern auch einem höheren Zweck. Durch Spenden unterstützen wir verschiedene Projekte, die wir auf unserer Reise entdecken. In Sri Lanka haben wir beispielsweise ein Meeresschildkrötenprojekt gefunden, dem wir finanziell unter die Arme greifen. Es ist uns wichtig, einen Beitrag zu leisten und die Schönheit dieser Welt zu schützen.

Die Reise im Fokus von @project.nostra.via auf Instagram

Unsere Erlebnisse und Abenteuer halten wir auf unserem Instagram-Kanal @project.nostra.via fest. Hier teilen wir nicht nur beeindruckende Bilder von den Orten, die wir erkunden, sondern auch Geschichten über die Menschen, die wir treffen, und die Projekte, die wir unterstützen.

Ausblick und Wünsche für die Zukunft

Während wir weiter durch Südostasien radeln, freuen wir uns auf die vielen Ziele und Sehenswürdigkeiten, die noch vor uns liegen. Die Vielfalt der Kulturen und Landschaften verspricht weitere unvergessliche Momente.

Diese Reise ist nicht nur eine körperliche Herausforderung, sondern auch eine Reise der Selbsterfahrung und des kulturellen Austauschs. Wir sind gespannt, welche Abenteuer uns noch bevorstehen, und wir hoffen auf eine sichere und aufregende Fortsetzung unserer Reise.

Fazit: Unsere Reise durch Kulturen und Herzen

Unsere Reise von der Schweiz nach Neuseeland ist nicht nur eine Fahrradtour, sondern ein Erlebnis durch Kulturen, Länder und vor allem durch die Herzen der Menschen, die wir unterwegs treffen. Unsere Geschichten sind inspirierend und zeigen, dass die Welt auf zwei Rädern erkundet, voller Freundlichkeit und Gastfreundschaft ist.

Twan Boonstoppel

Twan Boonstoppel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von velodach.ch erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung